Warnung vor infizierten E-Mail-Anhängen im HRZ und der PVW

18.04.2017

Warnung vor infizierten E-Mail-Anhängen im HRZ und der PVW

Präparierte Office-Dokumente können zur Infektion des Rechners führen

Aktuell werden E-Mails mit präparierten Office-Dokumenten versandt, die beim Öffnen Schadcode auf Windows Computern ausführen können.

Daher ist es wichtig, dass Sie beim Umgang mit Anhängen in den nächsten Tagen besondere Vorsicht walten lassen und ausschließlich Dokumente öffnen, deren Absendern Sie vertrauen. Selbst einmaliges Öffnen eines präparierten Dokuments kann ausreichen, um Schadcode auf Ihr System einzuschleusen.

Sollten Sie bereits eine E-Mail erhalten haben die Ihrer Meinung nach befallen sein könnte, so bitten wir Sie direkt mit der Arbeitsplatzbetreuung in Kontakt zu treten.

Microsoft stellt bereits einen Patch für alle Office-Versionen zur Verfügung, den Anwender auf selbst administrierten Rechnern schnellstmöglich einspielen sollten. Zentral verwaltete Rechner erhalten den Patch automatisch über Windows Update.

zur Liste