Sophos Anti-Virus für Vista / 7 / 8 / 10

Sophos Endpoint Security and Control für Windows Vista, 7, 8, 10 und Server 2008, 2012, 2016

Net-Install-Version:

Zurzeit nicht verfügbar! Bitte verwenden Sie die untenstehende Standalone-Version.

Standalone-Version

Verwenden Sie diese Version wenn Sie die kompletten Installationsdateien herunterladen möchten, um die Installation an einem PC mit schlechter Internetanbindung durchzuführen. Bei dieser Installationsmethode müssen die Updates manuell konfiguriert werden.

Installer 10.7

Readme 10.7

Update Pfad:

http://www.software.tu-darmstadt.de/sav/CIDs/S000/SAVSCFXP/

Benutzername / Passwort werden nicht benötigt. Das Update funktioniert nur innerhalb des Campusnetzes der TU Darmstadt. Von extern muss eine VPN Verbindung hergestellt werden.

Handbücher von Sophos

Sophos Endpoint Security and Control Einzelplatz-Startup-Anleitung

Sophos Endpoint Security and Control Hilfe

Installation

Angabe der Update-Quelle
Angabe der Update-Quelle

Die Installation und die Updates können nur von Rechnern innerhalb des Campus Netzes der TU Darmstadt ausgeführt werden. Wenn Sie Ihren heimischen PC schützen wollen, müssen Sie den VPN Zugang verwenden. Zum Ausführen der Installation werden Administratorrechte benötigt.

Bei der Aufforderung zur Eingabe der Update-Quelle fügen Sie den oben stehenden Update-Pfad bei Adresse ein. Die Felder Benutzername und Kennwortes bleiben leer.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit Fremdsoftware (wie z.B. bereits installierte Anti-Virus-Software) automatisch entfernen zu lassen.

  • Nach der Installation taucht in dem System-Tray (unten rechts in der Bildschirmecke) ein blau-weißes Schild Symbol auf.
  • Sie können nun Sophos Endpoint Security and Control über das Start-Menü oder einen Doppelklick auf das Symbol ist System-Tray starten.
  • Da Sophos Endpoint Security and Control sich an den Windowsrechten der Benutzer orientiert und über eine eigene Rechteverwaltung verfügt, können Benutzer die nicht über Administratorenrechte verfügen unter Umständen nicht alle Funtionalitäten nutzen. Näheres hierzu entnehmen Sie bitte dem Handbuch oder der Hilfe unter „Beschränkung der Zugriffsrechte“.

Konfiguration

Sophos Hauptfenster
Startfenster von Sophos Endpoint and Security Control

Starten Sie Sophos unter: „Start / Alle Programme / Sophos / Sophos Endpoint Security and Control / Sophos Endpoint Security and Control“ .

Konfigurationsfenster
Konfigurationsfenster

Klicken Sie auf den Menü-Punkt „Konfigurieren“. Klicken Sie nun unter „Antivirus“ auf „Rechtsklick-Scans…“.

Aktivieren Sie nun in dem Tab „Überprüfung“ die folgenden Optionen:

  • „Adware und PUA“
  • „Archivdateien scannen“
  • „Alle Dateien scannen“

Eine Rechts-Klick-Überprüfung ist eine Virenüberprüfung ausgewählter Objekte im Windows Explorer, die Sie starten, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Auswahl klicken und aus dem Menü „Mit Sophos Anti-Virus überprüfen“ auswählen.

Empfohlene Einrichtung einer zeitlich gesteuerten Überprüfung

Konfiguration der zeitlich gesteuerten Überprüfung
Konfiguration der zeitlich gesteuerten Überprüfung

Es wird empfohlen eine täglich laufende zeitlich gesteuerte Überprüfung einzurichten. Diese sollte man in einen Zeitraum legen zu dem der Computer an ist, aber nicht benutzt wird (z.B. Mittagspause).
Dazu Klicken Sie im Startmenü auf den Punkt „Scans“ und anschließend auf „neuen Scan einrichten“.

Konfiguration der zeitlich gesteuerten Überprüfung
Konfiguration der zeitlich gesteuerten Überprüfung
  • Geben Sie nun der Überprüfung einen Aussagekräftigen Namen.
  • Wählen Sie die lokalen Datenträger aus, die überprüft werden sollen (in den meisten Fällen sind es wie in unserem Beispiel Laufwerk „C:“ und Laufwerk „D:“).

Klicken Sie nun auf „Scan konfigurieren“.

Aktivieren Sie nun in dem Tab „Scannen“ die folgenden Optionen:

  • „Sonstige Scan-Optionen / Archivdateien scannen“
  • Für ältere Computer: „Sonstige Scan-Optionen / Scan mit niedriger Priorität ausführen“
  • Klicken Sie nun auf „Übernehmen“.
  • Klicken Sie nun auf „OK“.

Konfiguration der Überprüfungszeitpunkte
Konfiguration der Überprüfungszeitpunkte

Klicken Sie nun auf „Zeitplan für Scan einrichten“.

  • Aktivieren Sie den Punkt „Zeitplan aktivieren“.
  • Wählen Sie nun die Tage sowie die Uhrzeit aus, zu der die Überprüfung durchgeführt werden soll.
  • Geben Sie den Windows-Benutzernamen sowie das Kennwort ein.
  • Klicken Sie nun auf „OK“.
  • Klicken Sie nun auf „Speichern“.

Konfiguration der Updates (falls bei Installation übersprungen)

  • Klicken Sie dopplet auf das Sophos Symbol im System-Tray (in der unteren rechten Bildschirmecke) und dann auf „Sophos Endpoint Security and Control“.
  • Klicken Sie nun auf „Konfigurieren“ und dann auf „Updates“.
  • Geben Sie nun unter „Adresse“ folgende URL ein:
    http://www.software.tu-darmstadt.de/sav/CIDs/S000/SAVSCFXP/
  • Klicken Sie nun auf „OK“.

Updates der Virenerkennungsdefinitionen / Software-Updates

Sophos Tray Icon

Die Software-Updates sowie die Updates der aktualisierten Virenerkennungsdefinitionen werden automatisch beim Start des Betriebssystems sowie alle 20 Minuten, wenn notwendig, ausgeführt. Einen manuellen Start des Update-Vorganges kann man durch einen Rechtsklick auf das Sophos Symbol im System-Tray (unten rechts in der Bildschirmecke) und dann mit „Jetzt updaten“ auslösen.