Wie richte ich Kontakte via CardDAV ein?

Wie richte ich Kontakte via CardDAV ein?

CardDav

Hier erfahren Sie, wie Sie die persönlichen Kontakte Ihres Groupware-Postfachs am Beispiel des Thunderbird Add-Ons CardBook mit dem CardDAV Protokoll nutzen können.

Der Service Groupware bietet den Zugriff auf Daten in Groupware-Postfächern mit standardisierten Protokollen an. Der Zugriff auf Kontakte wird über eine Zusatzsoftware (DavMail) und das Protokoll CardDAV bereitgestellt. Die Funktion der Zusatzsoftware kann nicht garantiert werden und der HRZ Service bietet ausschließlich Support für die nativen Clients (Outlook und Webinterface) an.

Wenn Sie mit Ihrer Clientsoftware auf Ihre Kontakte trotzdem mit CardDAV zugreifen wollen, so wird dies hier am Beispiel von „CardBook“, einem Add-on für Mozilla Thunderbird beschrieben.

Einrichten unter Thunderbird mit CardBook

Schritt 1: CardBook installieren

  • Thunderbird starten.
  • Unter Extras auf Add-ons klicken.
  • Im Suchfeld nach „CardBook“ suchen und
  • auf „installieren“ klicken.
  • anschließend auf „jetzt neu starten“klicken.

Schritt 2

  • CardBook wird nun automatisch gestartet, um vorhandene Kontakte aus Thunderbird zu importieren.
  • Gehen Sie die Schritte durch, um Ihre Adressbücher zu benennen.
  • Anschliessend kann das CardBook nun oben rechts mit dem Button „Zum Tab von CardBook“ geöffnet werden.

Schritt 3: Cardbook synchronisieren

  • Öffnen Sie Cardbook.
  • Mit Rechtsklick in der linken Spalte unter Adressbücher und „Adressbuch hinzufügen“ auswählen.

Schritt 4

  • Wählen Sie im folgenden Fenster „Im Netzwerk“ aus und klicken Sie auf „Weiter“.
  • Wählen Sie als Format „CardDAV“ aus und
  • tragen Sie als Adresse Folgendes ein: https://mail.tu-darmstadt.de:1443/users/heiner.mueller@muster.tu-darmstadt.de/contacts

Wichtig! Als E-Mail-Adresse, die auf dem Exchange-Server als primär eingetragene Adresse verwenden.

Schritt 5

  • Im darauf folgenden Fenster können Sie den Anzeigenamen sowie die Farbe für das neue Adressbuch angeben.
  • Klicken Sie auf „Weiter“ und danach auf „Fertigstellen“.