Installation des Novell-Client

Installation des Novell Client

Der Novell Client ist Voraussetzung für die volle (native) Nutzung der von den Novell NetWare Servern angebotenen Diensten. Sobald der Client installiert ist, haben Sie die Möglichkeit

  • Direkt auf Dateien zuzugreifen und Laufwerksbuchstaben auf Serverlaufwerke zu mappen
  • Zugriffsrechte und Quotas zusetzen
  • die Verwaltungstools (ConsoleOne, NConfig etc.) aufzurufen

Der Novell Client ist nur für MS Windows Betriebssysteme vorhanden. Es werden alle aktuellen Windows Versionen unterstützt: (s.u.)

Download

Die PC Gruppe des HRZ stellt Ihnen jeweils eine Version des Novell Client inklusive der aktuellen Patches bereit. Diese Version ist üblicherweise mit Voreinstellungen konfiguriert, die im Campus Netz nötig bzw. sinnvoll sind.

Die aktuelle Version des jeweiligen Novell Clients erhalten Sie vom HRZ, vorzugsweise die Version, die auf dem NetWare Server zu finden ist, im Verzeichnis:

  • T:\Update\Client32

Alternativ haben wir auch die Versionen zum direkten Download zusammengestellt:

Novell Client 2 SP3 für Windows 7 und höher

Novell Client für folgende Windows Versionen

Windows 7, 8, 8.1, 10 (32 und 64Bit)

Server 2008R2, 2012, 2012R2 (32 und 64Bit)

Version Installationsdatei Readme Offiizielle Anleitungen
Client for Open Enterprise Server 2 SP4 (IR3) (15.06.2016, vorkonfiguriert) für Windows 7, 8, 8.1, 10 (keine weiteren Patches vorhanden) Client for Open Enterprise Server 2 SP4 (IR3) Readme Client for Open Enterprise Server Documentation
Novell Client 2 SP3 for Windows IR10b (05.05.2015, vorkonfiguriert) für Windows 7, 8, 8.1 Enthält Performance Fix für Microsoft Patch MS15-011 KB3000483 Novell Client 2 SP3 for Windows IR10b Readme
IR10b Readme
Novell Dokumentation
Novell Client Quickstart
Novell Client for Windows User Guide
Novell Client for Windows Administration Guide

Client Uninstall

Der Client lässt sich ganz normal über die Systemsteuerung deinstallieren. Danach können weitere Komponenten (NMAS und NICI) deinstalliert werden.

Die Deinstallation scheitert jedoch unter Windows 10 häufig. Dies liegt daran, daß der Upgrade auf aber auch die Installation eines Funktionsupdates von Windows 10 einige Systemkomponenten des Clients de-registriert. In diesem Fall ist die Lösung einfach: Den Client noch einmal installieren und danach deinstallieren.

Siehe Client for Open Enterprise Server uninstall does not work

Novell Client 2 SP2 für Windows Vista

Version für Windows Vista und Server 2008   Offiizielle Anleitungen
Novell Client 2 SP2 for Windows IR6a (10.06.2013) (Readme)(IR6a Readme) (Vorkonfiguriert) Novell Client 2 SP2 for Windows IR6a 0.0 Novell Dokumentation
Novell Client Quickstart
Novell Client for Windows User Guide
Novell Client for Windows Administration Guide

Novell Client für Windows XP / Server 2003

Version (Multilanguage) Anleitung
4.91 SP4 #26 (mit Workstation Manager)
(weitere Patches)
Novell Client 4.91 SP4 for Windows WM 0.26.exe Novell Documentation
4.91 SP5 IR1 #6 (ohne Workstation Manager)
(weitere Patches)
Novell Client 4.91 SP5 for Windows IR1 1.6.exe Readme
Novell Documentation

Alte Versionen

Der Novell Client ist auch für alte Windows Versionen verfügbar (95/98/ME, NT4.0, 2000). Bitte bedenken Sie, daß diese Versionen des Novell Client von Novell nicht mehr gepfelgt werden, da die betroffenen Windows Versionen von Microsoft nicht mehr gepflegt werden (EOL – End of Life). Informationen finden Sie hier.

Einstellungen für den Novell Client

Einige Einstellungen sind notwendig, damit der Novell Client eine Serververbindung herstellen kann. Außerdem gibt es einige sinnvolle Einstellungen, die aber nicht unbedingt notwendig sind.

Wenn Sie ein vom HRZ vorkonfiguriertes Installationspaket verwenden, dann werden diese Einstellungen bereits für Sie gesetzt.

SLP DA (Service Location Protocol – Directory Agent)

Der SLP DA ist eine Art Nameserver für Novell NetWare Server. Sie sollten unter dem Reiter „Servicestandort“ in der Rubrik „Verzeichnisagentenliste“ diese zwei Einträge machen:

  • 130.83.47.66
  • slpda.nds.tu-darmstadt.de

Zur Sicherheit können Sie im Login Fenster noch Ihren Server eintragen, dies ist einer von diesen dreien (dies ist im Moment beim Client für Windows Vista / 7 notwendig):

  • hrz1.hrz.tu-darmstadt.de (Studenten)
  • hrz2.hrz.tu-darmstadt.de (einige Mitarbeiter)
  • hrz3.hrz.tu-darmstadt.de (die meisten Mitarbeiter)