Datensicherung und Restore unter Mac OSX

LTO-Bänder

Datensicherung unter Macintosh

(1) Ausschnitt des TSM-Hauptmenüs
(1) Ausschnitt des TSM-Hauptmenüs

Der Backupvorgang mit der TSM-Client Software ist im Allgemeinen identisch mit dem Ablauf des Backups eines Windows-Sytsems.

Sie können die gewünschten Daten mit Hilfe der GUI oder dem Kommandozeilen- Client (dsmc) sichern. Falls Sie Ihre Daten mit dem GUI-Clienten sichern möchten, Starten Sie Bitte die TSM-Client Software. Bitte wählen Sie im TSM-Hauptmenü „Backup“ aus. (1)

(2) TSM-Backup Menü mit Verzeichnisbaum des PCs
(2) TSM-Backup Menü mit Verzeichnisbaum des PCs

Sie gelangen ins TSM-Backup Menü in dem Sie auswählen können welche Dateien Sie sichern möchten.(2)

Wenn Sie Ihr lokales Laufwerk auswählen, werden die Statements in der Include/Exclude-Liste abgearbeitet. Wählen Sie jedoch z.B. eine Datei aus, die nicht explizit durch Ihre Include/Exclude-Liste in das Backup eingeschlossen ist, so wird Ihre Include/Exclude-Liste abgearbeitet und zusätzlich wird die von Ihnen markierte Datei gesichert.

Falls Sie Ihre Daten mit Hilfe des Kommandozeilen-Clients sichern möchten, müssen Sie zunächst ein Terminalfenster öffnen und dort den Befehl dsmc eingeben. Der TSM-Kommandozeilen-Client startet. Sie müssen nun Ihren Knotennamen und das dazugehörige Passwort eingeben. Ein Incrementelles Backup der Dateien, die Sie durch die Anpassung der Include/Exclude-Liste in das Backup eingeschlossen haben, starten Sie mit dem Befehl incremental.

Der Restorevorgang unter Macintosh

(1) Ausschnitt aus dem TSM-Hauptmenü
(1) Ausschnitt aus dem TSM-Hauptmenü

Falls Sie Ihre Datein mit dem GUI-Klienten zurückspielen möchten, müssen Sie die TSM-Client Software starten und im TSM-Hauptmenü Restore auswählen.

Auch der Restore-Vorgang unter Macintosh erinnert stark an das Restore unter Windows.

(4) TSM-Restore Menü
(4) TSM-Restore Menü

Sie gelangen nun ins TSM-Restore Menü wo Sie nun am linken Rand des Menüfensters über den Verzeichnisbaum ihres Systems die Dateien auswählen können, die Sie zurückspielen möchten. Sollte die Datei, die Sie suchen nicht im Verzeichnisbaum angezeigt werden, kann es daran liegen, dass diese bestimmte Dateiversion schon vor längerer Zeit gesichert wurde und sich nun im Status inaktiv befindet. In diesem Fall wählen Sie bitte den Menüpunkt view aus und klicken Sie auf Display active/inactive files. Nun bekommen Sie Ihre als inaktiv markierten Dateien angezeigt. Diese Dateien können genau wie aktive Dateien durch Markieren und Auswählen der Schaltfläche Restore zurückgespielt werden. (4)

(5) TSM - Kommandozeilen Client
(5) TSM – Kommandozeilen Client

Sie können zum Zurückspielen Ihrer Dateien aber auch den TSM Kommandozeilen-Client nutzen. Wiederum müssen Sie ein Terminalfenster öffnen und den Kommandozeilen-Clienten mit dem Befehl dsmc starten. Sie können dann z.B. mit dem Befehl q fi vor dem Restore nachsehen, welche Dateien zuletzt gesichert wurden. Diese Datein können dann mit dem Befehl restore Pfad/Datei-Ordnername/… Zielverzeichnis in ein beliebiges Verzeichnis zurückgespielt werden. (5)