Serverraumausstattung

© Fotograf: Plath

Ausstattung

Der Serverraum des Hochschulrechenzentrums wurde 2015 in Betrieb genommen. Er wurde neu aufgebaut und nach aktuellen Ansprüchen an die Hochverfügbarkeit der IT-Umgebung der Technischen Universität Darmstadt konzipiert.

Am Standort Lichtwiese können in dieser Umgebung alle wichtigen Server und Dienste zuverlässig betrieben werden.

Serverraum:

  • Zutrittskontrolle über elektrische Schließung und Alarmanlage
  • Zugang nur für registrierte Personen
  • Unterbrechungsfreie Stromversorgung für den Serverraum mit mehrfach ausgelegten Stromkreisen und Unterverteilungen
  • Redundante Klimatechnik (Kühlung)
  • Effiziente Kaltgangeinhausung mit Temperaturüberwachung
  • Aktive Löschanlage mit Schutzgas und Brandabschottung
  • Einheitliche 19 Zoll Rackschränke mit strukturierter Verkabelung
  • Netzwerkinfrastruktur in aktueller Kupfer- und Glasfasertechnik

Schrank:

  • Paarweise Konfiguration der Racks
  • 2 Stromkreise und alle Phasen für eine redundante Stromversorgung in jedem Schrankpaar verfügbar
  • Top of the Rack Switche in jedem Rack
  • Ausfallsichere Netzwerkanbindung über LACP für die Server
  • Portgeschwindigkeiten bis 10Gbit
  • Physikalisch getrennte FibreChannel und Ethernet Infrastruktur
  • Direkte hochperformante Verbindungen zwischen den Servern und zu zentralen Services wie VMWare, Storage oder TSM
  • Kabelmanagementlösung zur kompletten Dokumentation von Patchungen des Endgerätes bis zum Netzverteiler
  • KVM Lösung
  • Monitoring für zentrale Hardware

Einblick in den Serverraum