Einführung der Groupware Grundversorgung

30.07.2019

Einführung der Groupware Grundversorgung

Erfahren Sie in unserer Mini-Serie, was das für Sie bedeutet.

Als Teil der aktuellen Informationskampagne erläutern wir Ihnen in einer Mini-Serie in drei Folgen, wie die Einführung der Groupware Grundversorgung abläuft und was das für Sie bedeutet.

Grundversorgung für alle, aber freiwillig

Wussten Sie schon, dass die Grundversorgung für alle Beschäftigten der TU Darmstadt bereitgestellt wird? Aber die Nutzung durch die Organisationseinheiten freiwillig ist? In drei Folgen klären wir über diese widersprüchliche Aussage auf und erläutern, was die Einführung für die verschiedenen Bereiche an der TU bedeutet.

Folge 2: Passive Nutzung der E-Mail-Grundversorgung für Service Groupware-Kunden

An der TU Darmstadt gibt es mit Einführung der E-Mail-Grundversorgung drei unterschiedliche Vorgehensweisen, was die E-Mail-Nutzung betrifft:

1. Ihr Bereich oder Fachgebiet ist entweder Service Groupware-Kunde und nutzt die Grundversorgung, oder

2. Sie sind Service Groupware-Kunde und mailen über Ihre eigene Subdomain, oder

3. Sie betreiben einen dezentralen E-Mail-Server.

Die Einführung der Groupware Grundversorgung betrifft Sie daher in unterschiedlicher Weise. Wie genau, das erläutern wir Ihnen heute anhand des zweiten Fallbeispiels:

Das Fachgebiet „Stubentigerlehre“ (STL) nutzt die Groupware schon seit Jahren. Prof. Frank Forsch möchte gerade deshalb weiterhin über seine Fachgebietsdomäne E-Mails versenden und empfangen.

 

  • Mit der Einführung der Grundversorgung wird auch den Beschäftigten dieses Fachgebiets die neue zentrale E-Mail-Adresse als reine Empfangsadresse (Alias) bereitgestellt.

  • Mailen können alle Beschäftigten über die bis dahin als Sende- und Empfangsadresse vergebene E-Mail-Adresse, z.B. f.forsch@stl.tu-darmstadt.de. (weiterführende Informationen)

Allerdings kommt Prof. Frank Forsch mit seinem Fachgebiet dadurch nicht in den Genuss, Kosten zu sparen. Erfahren Sie mehr zu den Konditionen der Grundversorgung.

In unserem neuen Infotrailer zur Grundversorgung für Service Groupware-Kunden erfahren Sie in 3 Minuten und 20 Sekunden alles, was Sie zur Nutzung der zentralen E-Mail-Adresse im Service Groupware wissen wollen.

 

Folge 1 der Mini-Serie verpasst? Hier können Sie sie nochmal nachlesen:

Aktive Nutzung der E-Mail-Grundversorgung als Service Groupware-Kunde

nb

zur Liste