Aktuelle IT-Sicherheitswarnung: "Corona-E-Mails"

18.03.2020

Aktuelle IT-Sicherheitswarnung: „Corona-E-Mails“

Angebliche Infomationen zum Coronavirus im Umlauf!

Kriminelle nutzen die aktuelle Lage im Kampf gegen das Coronavirus aus, um per E-Mail Schadsoftware zu verbreiten.

Leider nutzen Kriminelle die aktuelle Lage im Kampf gegen das Coronavirus aus, um per E-Mail Schadsoftware zu verbreiten.

Besonders häufig werden dem Empfänger vorgebliche regionale Listen infizierter Personen oder vorgebliche Detail-Karten zu nachgewiesenen Infektionen angeboten. Sobald der Empfänger Dateien öffnet oder Webseiten aufruft, besteht die Gefahr, dass Schadsoftware auf dem Gerät installiert wird.

Öffnen Sie bitte keine Anlagen oder Internetverknüpfungen (Links) in E-Mails mit Corona-Bezug, die Sie nicht angefordert haben.

Rufen Sie die Webseiten bitte immer manuell im Internetbrowser auf.

Bevorzugen Sie dabei vertrauenswürdige Anbieter wie die Seiten der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung oder die interaktive Corona-Karte der Weltgesundheitsorganisation.

Bitte beachten Sie die Hinweise des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik

Mehr erfahren Sie unter:

https://www.bsi-fuer-buerger.de/BSIFB/DE/Risiken/SpamPhishingCo/Phishing/Schutzmassnamen/schutzmassnamen_node.html

zur Liste