Gleichstellung am HRZ

Gleichstellung am HRZ

Gleichstellung an der TU Darmstadt ist ein entscheidendes Merkmal der universitären Entwicklungsstrategie und zielt darauf ab, Diskriminierung jeglicher Art zu verhindern. Ziel ist die Verwirklichung der Chancengleichheit von Frauen und Männern, die Verbesserung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie und die Beseitigung bestehender Unterrepräsentanz von Frauen im öffentlichen Dienst.

Die Dezentralen Gleichstellungsbeauftragten unterstützen die Einrichtungen bei der Umsetzung der TU-weiten Gleichstellungsstrategie und setzen eigene fachspezifische Impulse durch zielgruppenangepasste Projekte und Aktionen. Sie arbeiten eng mit der zentralen Gleichstellungsbeauftragten zusammen.

Die Gleichstellungsbeauftragten des HRZ

Die Gleichstellungsbeauftragten des HRZ sind zurzeit

  • Anna Kromer-Pszonicka
  • Somay Laut
  • Jutta Ries

Sie können sich gerne persönlich, telefonisch oder per E-Mail an uns wenden: