Fake-Bewerbungsmails

25.07.2019

Zurzeit treiben wieder gefährliche Bewerbungsmails samt Virus im Anhang ihr Unwesen.

Prüfen Sie grundsätzlich immer erst inhaltlich, ob eine entsprechende Stelle bei Ihnen ausgeschrieben ist. In der Regel gibt es in Unternehmen für Bewerbungen einen direkten Ansprechpartner, an den alle seriösen Bewerbungen gerichtet sind.

Die angehängten Dateien sind oftmals im .doc oder .docx Format, können aber auch andere Formate beinhalten. Bitte öffnen Sie den Anhang im Zweifelsfall nicht und löschen Sie die E-Mail direkt. Angehängte Dateien im .doc und .docx Format sollten niemals in Bewerbungsmails geöffnet werden.

Eine News zu den Fake-Bewerbungsmails mit ausführlichen Informationen wurde bereits am 13. Mai veröffentlicht. Hier die News zum Nachlesen.

Beispieltext einer Fake-Mail:

Sehr geehrte Damen und Herren,

anbei erhalten Sie meine Bewerbung für Ihre ausgeschriebene Stelle. Warum ich die Stelle optimal ausfüllen kann und Ihrem Unternehmen durch meine Erfahrung im Vertrieb und der Kundenbetreuung zahlreiche Vorteile biete, entnehmen Sie bitte meinen ausführlichen und angehängten Bewerbungsunterlagen.

Ich freue mich auf ein persönliches Vorstellungsgespräch.

Mit besten Grüßen
xxx