Mailinglisten

Mailinglisten

Über Mailinglisten bietet das HRZ den Angehörigen der TU Darmstadt die Möglichkeit mit einem gezielten Empfängerkreis Informationen per E-Mail austauschen. Das HRZ verwaltet diese öffentlichen und zentralen Mailinglisten der TU Darmstadt, während sie eigenständig von den jeweiligen Listenverantwortlichen gepflegt werden.

Servicemerkmale

  • Listenadmins pflegen ihre Verteiler- und Mailinglisten eigenständig.
  • Listenadmins können individuelle Einstellungen in den Mailinglisten vornehmen. Die FAQ beschreibt verschiedene Optionen.
  • Die Mailinglisten werden mit der Software Mailman betrieben.

Rahmenbedingungen

Die Adresse einer gewünschten Mailingliste ist: WUNSCHNAME@lists.tu-darmstadt.de. Der Wunschname sollte wenn möglich das Kürzel oder den Namen der zugehörigen Institution beinhalten um Konflikte mit allgemeinen Listen zu vermeiden.

Es werden derzeit keine anderen Maildomains angeboten.

Rechtliche Vorgaben

Double-Opt-In-Verfahren für Anmeldungen auf Mailingliste
Das Gesetz sieht vor, dass eine Anmeldung (Abonnent) bei einer Mailingliste (oder Newsletter) nur mit Hilfe eines Double-Opt-In-Verfahrens stattfinden darf. Das heißt konkret, dass nach dem Eintragswunsch einer Person, diese den Wunsch noch mal bestätigen muss. Hierzu wird an die angegebene E-Mail-Adresse eine E-Mail mit einem Bestätigungs-Link gesendet. Erst wenn dies bestätigt wurde, wird die Person Mitglied der Mailingliste.
Das Douple-Opt-In Verfahren ist als Standard bei neuen Listen eingestellt und sollte nicht geändert werden!

E-Mailadressen sind personenbezogene Daten!
Da (fast alle) E-Mail-Adressen grundsätzlich personenbezogene Daten sind, muss verhindert werden, dass andere Personen in einer Mailingliste auf diese Daten zugreifen dürfen. Daher ist bei neuen Mailinglisten standardmäßig die Option der Einsicht in die Mitgliederliste nur auf die Listenadministration eingeschränkt. Dies sollte nicht geändert werden!.

Wer kann eine Mailinglisten beantragen? Und wie?

Mailinglisten können von allen Einrichtungen (Fachbereiche, zentrale Einrichtungen), Zentralverwaltung, Hochschulgruppen und studentischen Gremien der TU Darmstadt beantragt werden.

Nutzen Sie zur Bestellung des Service den Antrag auf Mailinglisten.

Senden Sie den ausgefüllten und vom Kostenstellen-Verantwortlichen unterschriebenen Antrag an:
Hochschulrechenzentrum
c/o Dirk Weikard
Karolinenplatz 5
64289 Darmstadt

Kosten

  • Einmalig für die Einrichtung des Verteilers: 25,00 Euro
  • Laufende Monatliche Betriebskosten:
    • Basiskosten: 1,00 Euro
    • je 100 Listenmitglieder (aufgerundet): 0,50 Euro

Weitere Kosten:
Pro Jahr kann jede Mailingliste bis zu 2.000 E-Mails kostenlos empfangen. Alle weiteren 1.000 empfangenen E-Mails pro Liste kosten 5,00 Euro im Jahr.