Internet und WLAN

Internet und WLAN

Das HRZ stellt die Infrastruktur zur Nutzung des Internets an der TU zur Verfügung.

Die Basis für die Vernetzung bildet das Kernnetz. Es verbindet die Bereiche der TU mit 40 Gigabit(GBit/s)-Glasfaserstrecken. Die meisten Gebäude sind mit 2x40GBit/s oder 2x10GBit/s redundant an das Kernnetz angebunden. Die Verbindung ins Internet erfolgt über eine redundante Firewall mit 10GBit/s-Anschlüssen.

Fast alle Bereiche der TU, insbesondere die Hörsäle, verfügen über ein leistungsfähiges WLAN. Aktuell sind über 2.500 Sender auf dem Campus im Einsatz.

Zur weltweiten Nutzung der TU-Ressourcen betreibt das HRZ einen VPN-Zugang und nimmt am weltweiten eduroam-Verbund teil. So können TU-Angehörige beispielsweise die Angebote der ULB auch von zu Hause oder im Ausland nutzen und sich an externen Universitäten ins WLAN einloggen. Gäste anderer Einrichtungen haben die Möglichkeit über eduroam oder Gastaccounts an der TU online zu gehen.

Instituten und Fachgebieten bietet das HRZ den Betrieb von Datenanschlüssen und Firewalls mit VPN-Zugängen an und stellt die Telefonie zur Verfügung. Bei Bauprojekten berät das HRZ das Dezernat V in Fragen der Datenvernetzung und plant die WLAN-Versorgung.