DNS Aliaseinträge

DNS Aliaseintrag

Jeder Domainbeauftragte an der TU Darmstadt kann einen Alias/CName oder einen MX-Record unterhalb seiner Domain beantragen. Neue Namen, die nur auf „tu-darmstadt.de“ enden, müssen vorher vom Referat für Kommunikation und Medien genehmigt werden. Der Vorsatz bei einer Webadresse muss „www.“, „cgi.“ oder ähnlich sein.

Nach Absenden des Formulars wird die Anfrage zuerst auf Plausibilität überprüft und anschliessend vom Referat für Kommunikation und Medien genehmigt (wenn nötig). Es kann zu Rückfragen kommen, die an den Antragsteller weitergeleitet werden.

ACHTUNG: Nur Domainbeauftragte können einen Alias/CName mit dem Tool beantragen!

Verweis auf interne Server

Aliaseinträge, bei denen sowohl der „Ziel-Host“ mit einem eingetragenen TU-Hostnamen als auch der einzutragende Alias im Verantwortungsbereich eines Domainbeauftragen liegen, können von diesem über das Tool zur Alias-Verwaltung unter https://csm.net.hrz.tu-darmstadt.de/netdb/aliasdb beauftragt werden.

Verweis auf externe Server

Der Antragsteller füllt ein Antragsformular aus und schickt es an das . Das HRZ nimmt den Eintrag vor und gibt das Formular mit einer entsprechenden Information zur Gegenzeichnung und Archivierung an die Leitung des HRZ weiter.

Folgendes ist zu beachten:

Gemäß der 'Datenverarbeitung im Auftrag' (Absatz 5 des Formulars) soll im Fall einer Auftragsdatenverarbeitung zwischen dem Antragsteller und dem externen Dienstleister eine verbindliche Vereinbarung abgeschlossen werden, die nach der Unterzeichnung dem behördlichen Datenschutzbeauftragten per zugeschickt werden soll. Darüber hinaus müssen beide Seiten Verzeichnisse der Verarbeitungstätigkeiten führen.

Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich bitte an den .