start mobilfunk

Mobilfunk

 
Frau mit Handy
Bild: Julien Christ / pixelio.de

Das Land Hessen hat Mobilfunk-Rahmenverträge für den öffentlichen Dienst mit T-Mobile.

Diensthandys von Mitarbeiter/-innen der TU Darmstadt können diese Tarife durch verschiedene Optionen individualisieren.

Mobilfunk bietet Ihnen

* Rufnummernmitnahme nur unter bestimmten Rahmenbedingungen möglich.

Mobilfunk kostet

Die angebotenen Tarife finden Sie im internen Bereich. Bei Fragen zu Tarifen und Mobilgeräten an der TU Darmstadt nutzen Sie bitte das Kontaktformular. Bei Rückfragen vereinbaren wir gerne einen Telefontermin.

Mobilfunk beauftragen

Ihre Anträge zu Mobilfunk an der TU Darmstadt schicken Sie bitte per Hauspost an das Team Mobilfunk. Die Bearbeitungszeit beträgt ca. drei Werktage. Die Lieferzeiten der Endgeräte variieren je nach der Lieferzeit von T-Mobile. Eine Rufnummernmitnahme ist unter bestimmten Voraussetzungen möglich und hat eine Vorlaufzeit von vier Wochen.

Wichtig & aktuell

Tipps zum täglichen Gebrauch Ihres Handys helfen Ihnen, Zeit und Kosten zu sparen.

Diensthandy privat nutzen

Wenn dienstliche Gegenstände privat genutzt werden und für die private Nutzung Kosten anfallen sind diese zu erstatten. Dies gilt auch für Diensthandys. Im Regelfall erfolgt die Erstattung der tatsächlichen Privat-Telefonate aufgrund der Angaben des Einzelverbindungsnachweises. Wenn eine exakte Erstattung nicht möglich ist, weil z.B. ein Vertrag mit einer Flat-Rate besteht, ist ein Pauschalbetrag von 25 % der Gesamtkosten der Flat-Rate und angefallenen Gebühren als Abgeltung für die private Nutzung zu zahlen. Die Erstattung ist auf das Konto der TU Darmstadt zu überweisen, wobei im Betreff „Erstattung Handykosten zu Gunsten der Kostenstelle X“ anzugeben ist. Als X ist diejenige Kostenstelle einzusetzen, zu deren Lasten das jeweilige Diensthandy abgerechnet wird.

Das HRZ erstellt eine Monatsrechnung für Einrichtungen der TU Darmstadt. Die Kostenstellenverantwortlichen fordern die Kosten für die Privatnutzung des Handys von den entsprechenden Mitarbeiter/-innen ein.