Das UC Projekt

Bald da: Die neue Telekommunikations-Infrastruktur!

An der TU Darmstadt und den mitversorgten Einrichtungen wird ab 2018 die Telekommunikations-Infrastruktur erneuert, voraussichtlich bis Ende 2020. Im Rahmen von „Unified Communications“, abgekürzt UC, werden bisherige und neue Kommunikationsmittel verknüpft. So ist beispielsweise die Telefonie zukünftig nicht nur über das klassische Telefon möglich, sondern auch über den PC. Unified Communications ist ein wichtiger Baustein zur Entwicklung eines zeitgemäßen Arbeitens in der Hochschulregion Darmstadt.

Das Hochschulrechenzentrum der TU Darmstadt setzt das Projekt auf Basis eines Präsidialbeschlusses um. Nutzer_innen und Interessierte können sich hier online über den Ablauf des Projekts, Hintergründe und den Funktionsumfang informieren. Bitte beachten Sie, dass alle Angaben den aktuellen Stand widerspiegeln und technische Änderungen vorbehalten sind.

Das Grundpaket für alle

Jeder erhält im Rahmen der UC-Umstellung ein Hardware-Gerät und ein Paket an Funktionalitäten.

Alle Nutzer_innen der bisherigen Telefonanlage erhalten ein Paket aus neuem Festnetz-Telefon mit zugeteilter Rufnummer und UC-Funktionen. Vorgesehen ist, dass dabei jeder seine bisherige Rufnummer beibehält, die mit der neuen Hardware verknüpft wird.

Rufnummer, UC-Funktionalitäten und Gerät werden in Kombination bereitgestellt. Es obliegt der Entscheidung der Nutzer_innen, in welchem Umfang die Telefongeräte und UC-Funktionalitäten genutzt werden.

Funktionsumfang

Der vollständige Funktionsumfang steht zum aktuellen Zeitpunkt (Stand: Dezember 2017) noch nicht fest. Fest geplant sind folgende neue Kommunikationswege und -mittel:

Funktionsumfang UC
  • Instant Messaging / Chat
  • Präsenzanzeige
  • Application-Sharing
  • Desktop-Videokonferenz
  • Voicemail

Die Modernisierung bringt auch Neuerungen wie komfortablere Akustik, vereinfachte Bedienung o.ä. mit sich. Selbstverständlich werden bisherige wichtige Funktionen wie Telefonie oder E-Mail weiterhin zur Verfügung stehen.

Eine ausführlichere Beschreibung des neuen Funktionsumfangs finden Sie hier.