Ansys Konfiguration

Konfiguration bei Nutzung der Lizenz für Mitarbeitende

Bei der Installation oder auch nachträglich müssen Sie die Namen und Ports der Lizenzserver angeben. Zusätzlich können Sie noch nutzerabhängige Einstellungen vornehmen.

In der Firewall der Institutsnetze und -rechner müssen die ports 1055, 2325 und 27005 von und zu den Lizenzservern offen sein.

1. Schritt

Unter Specify License Server „3 Server (redundent Triad)“ auswählen und die drei Maschinen

  • lic64-1.hrz.tu-darmstadt.de
  • lic64-2.hrz.tu-darmstadt.de
  • lic64-3.hrz.tu-darmstadt.de

eintragen.

Die beiden Portnummern 2325 für Interconnect und 1055 für den lmgrd bleiben unverändert.

2. Schritt:

Unter „RUN The License Wizard“ die Option „Run the Interconnect without flexlm“ ankreuzen und mehrmals mit „Continue“ bestätigen.

Das Status-Fenster unten links im ANSLIC-ADMIN zeigt dann:

Licensing Interconnct: running

Licensing Interconnect Monitor: running

FLEXLM: not running

3. Schritt:

Unter „Specify License Preferences for user“

„Use Academic Licences“

auswählen. Aus unklaren Gründen kommt es vor, dass hier automatisch zum default commercial zurückgeschaltet wird.