simpleArchive Start

simpleArchive – Forschungsdaten einfach und schnell archivieren

 
Archivieren leicht gemacht.
Archivieren leicht gemacht.

SimpleArchive ist eine Anwendung zur Archivierung von Forschungsdaten. Ihre Daten werden mindestens zehn Jahre lang archiviert!

Bei simpleArchive werden Dateien mit einem eindeutigen Identifikationskennzeichen, Persistant Identifier (PID) (ähnlich einer URL), gekennzeichnet. Durch diesen PID wird der einfache Datenaustausch zwischen Forscherinnen und Forschern weltweit ermöglicht.

Servicemerkmale: Das bietet Ihnen simpleArchive

  • Archivierung von Dateien bis zu einer maximalen Größe von je 2 GB.
  • Je Fachgebiet können pro Jahr Dateien mit einem Gesamtvolumen von 1 TB gebührenfrei archiviert werden.
  • Archivierung der Daten für eine Dauer von mindestens zehn Jahren. Die Archivierungszeit kann auf Antrag verlängert werden.
  • Vergabe einer weltweit eindeutigen PID pro hochgeladener Datei.
  • Bereitstellung der archivierten Datei per PID, auf Anfrage eines Interessenten.

Details zum Funktionsumfang sind der Servicebeschreibung zu entnehmen.

Wer kann simpleArchive verwenden? Wie funktioniert die Anmeldung?

Der Service steht Beschäftigten der TU Darmstadt zur Verfügung und kann über den Aufruf der URL simpleArchive.tu-darmstadt.de direkt verwendet werden.

Im Rahmen des Logins müssen Sie sich mit Ihrer dienstlichen E-Mail-Adresse und Ihrer TU-ID authentifizieren. Zudem müssen Sie die Kontaktdaten eines alternativen Ansprechpartners und des Professors des Fachgebietes oder den Leiter der organisatorischen Einheit angeben. Sind Ihre Angaben korrekt, können Sie simpleArchive sofort nutzen. (Dazu siehe auch die Kurzanleitung)

Rahmenbedingungen

Es gibt keine besonderen technischen Voraussetzungen. Es wird lediglich ein Browser (Firefox, Google Chrome, Internet Explorer u.a.) und eine entsprechende Internetverbindung benötigt.

Lizenzen & Kosten

Je Fachgebiet können bis zu 1 TB Dateien pro Jahr über simpleArchive kostenfrei archiviert werden. Dies wird durch die regelmäßige Auswertung des archivierten Volumens überwacht.

SimpleArchive wird vom HRZ in Kooperation mit der RWTH Aachen betrieben.