L2|03 Kekulé

Übertragung vom Kekulé Hörsaal L2|03/6 in den Hörsaal L5|06/11

Für die Übertragung vom Kekulé Hörsaal L2|03/6 in den BauIng-Hörsaal L5|06/11 sind in beiden Sälen die folgenden Einstellungen notwendig:

 

1. Einstellungen im Kekulé Hörsaal

 

Schritt 1 – Anlage einschalten

Wählen Sie auf dem Touchpanel den Reiter „Anlage“ aus. Schalten Sie mit der Taste „Ein“ die Medientechnik des Hörsaals ein. Die Taste „Ein“ beginnt zu blinken und die Medientechnik wird eingeschaltet. Dies kann einen Moment dauern. Wenn die Taste „Ein“ aufhört zu blinken, ist die Medientechnik eingeschaltet.

 

Schritt 2 – Übertragung einschalten

Wählen Sie auf dem Touchpanel den Reiter „Anlage“ aus. Schalten Sie mit der Taste „Ein“ im Feld „Übertragung Freigabe“ die Übertragung ein.

 

Schritt 3 – Signalquelle auswählen

Wählen Sie auf dem Touchpanel den Reiter „Beamer“ aus. Je nachdem, welchen Beamer Sie nutzen möchten, können die nachfolgenden Schritte variieren.

Im Beispiel wird hier der linke Beamer angeschaltet. Wählen Sie am Touchpanel den Subreiter „links“ aus. Schalten Sie mit der Taste „Ein“ den linken Beamer ein.

Nachdem die Taste „Ein“ aufhört zu blinken, ist der Beamer verfügbar. Nun können Sie im Feld „Input wählen…“ Ihre Signalquelle auswählen.

Durch die Freigabe der Übertragung wird die ausgewählte Signalquelle sowohl auf den Projektor geschaltet als auch als Signal „Extern Links“ gesendet. Sollte nur der mittlere Beamer verwendet werden, so wird dessen Signal ebenfalls als „Extern Links“ gesendet. Die Übertragung des rechten Beamers erfolgt analog zum linken Beamer als „Extern Rechts“.

 

Hinweise:

  • Sollte die Freigabe der Übertragung erst aktiviert werden wenn die Signalquellen für die Beamer bereits ausgewählt wurden, so werden diese zurückgesetzt und müssen erneut ausgewählt werden.
  • Die Lautstärke im Kekulé-Hörsaal sollte so gewählt werden, dass diese für den Hörsaal ausreichend ist.
  • Das Ausschalten der Anlange schaltet auch die Übertragung aus.
  • Die Auswahl links/rechts erfolgt immer aus Sicht der Studierenden.
 

2. Einstellungen im L5|06/11 als Empfangs-Hörsaal

 

Schritt 1 – Anlage einschalten

Wählen Sie auf dem Touchpanel den Reiter „Anlage“ aus. Schalten Sie mit der Taste „Ein“ die Medientechnik des Hörsaals ein. Das kann einen Moment dauern.

 

Schritt 2 – Beamer einschalten

Wählen Sie auf dem Touchpanel den Reiter „Beamer“ aus. Je nachdem welchen Beamer Sie nutzen möchten, können die nachfolgenden Schritte variieren.

Im Beispiel wird hier der linke Beamer (Beamer Tür) angeschaltet. Wählen Sie über das Touchpanel den Subreiter „Beamer Tür“ aus. Schalten Sie mit der Taste „Ein“ den Beamer ein. Nachdem die Taste „Ein“ aufhört zu blinken, ist der Beamer verfügbar.

 

Schritt 3 – Externe Signalquelle auswählen

Im nächsten Schritt können Sie nun im Feld „Input wählen…“ Ihre Signalquelle auswählen. Es gibt zusätzlich zu den lokalen Signalquellen im Reiter „VGA/PC“ zwei weitere externe Signalquellen auf dem Reiter „Video“.

Für jeden Beamer kann man eine der zwei externen Signalquellen auswählen. Wählen Sie mit der Taste „EXT L“ das Signal „Extern Links“ aus. Analog dazu kann für den „Beamer Fenster“ das Signal „Extern Rechts“ der Übertragung zugeschaltet werden.

 

Hinweise:

  • Die Nutzung des mittleren Beamers sollte mit dem Signal „Extern Links“ erfolgen.
  • Die Lautstärke kann auf dem Touchpanel am rechten Rand mit dem oberen Regler (Lautsprecher-Symbol) angepasst werden.