Kunden-Servicemanager_in für die zentrale Verwaltung (m/w/d)

Die Stelle ist in der Abteilung Service als Stabsstelle direkt der Abteilungsleitung zugeordnet. Die Aufgabe der zu besetzenden Stelle umfasst die Betreuung zweier unterschiedlicher interner Kundentypen zu den ca. 80 IT-Services, die das Hochschulrechenzentrum allgemein oder für spezielle Zielgruppen bereitstellt. Ziel der Stelle ist es in erster Linie, die Koordination der Services des HRZ für die zentrale Universitätsverwaltung (ZV) in enger Zusammenarbeit mit der IT- und Prozesskoordination der ZV, um die IT-Unterstützung der Dezernate sowie die hiermit in Zusammenhang stehenden Verwaltungsprozesse zu verbessern.

In diesem Kontext sucht das Hochschulrechenzentrum zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n:

Kunden-Servicemanager_in für die zentrale Verwaltung (m/w/d) (Kenn-Nr. 366)

Die Stelle ist unbefristet.

Bewerbungsfrist: 12.08.2021

Ihre Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Sie verantworten die Koordination des Anforderungsmanagements für die Änderung, Einführung oder Außerbetriebnahme von IT-Services, gemeinsam mit der IT- und Prozesskoordination der zentralen Verwaltung.
  • Zu Ihren Schwerpunkten zählt die Koordination der Entwicklung von Lösungsansätzen, Machbarkeitsprüfungen, Kosten- und Finanzierungsmodellen für IT-Services für die zentrale Verwaltung.
  • Sie sichern die Koordination der Entwicklung von Vorschlägen für Sicherheitskonzepte und Risikomanagement sowie entsprechende Einbindung der Fachexperten und -expertinnen des HRZ.
  • Sie erstellen Informationen und rechtssichere Vorbereitung der Entscheidungsvorlagen für das IT-Koordinationsboard der zentralen Verwaltung und des HRZ.
  • Sie überzeugen in der kontinuierlichen Zusammenarbeit in den verschiedensten Gremien der TU Darmstadt/des HRZ.
  • Sie bündeln Änderungen, die sich aufgrund betrieblicher Entwicklungen am HRZ ergeben (Technologiewandel bei Hard- und Software, Versionsupdates, Veränderungen der Wirtschaftlichkeit von Services) und koordiniertes Einbringen dieser Änderungen in die Gremien und das Anforderungsmanagement.
  • Sie sind erfolgreich in der Koordination der regelmäßigen Überprüfung und Optimierung von organisatorischen und technischen Prozessen an den Schnittstellen ZV/HRZ.
  • Sie gewährleisten, dass Änderungs- und Einführungsprojekte neben den technischen auch alle organisatorischen Anforderungen berücksichtigen.
  • Sie informieren und beraten die Fachbereiche und zentralen Einrichtungen zu allen Services.
  • Sie führen den Abschluss von Leistungsvereinbarungen herbei.
  • Sie entwickeln Maßnahmen zur Qualitätssicherung bezüglich Kundenzufriedenheit.

Das bringen Sie mit:

  • Abgeschlossenes universitäres Studium der Wirtschaftsinformatik, der Betriebswirtschaft oder vergleichbarer Studiengänge bzw. vergleichbare Ausbildungswege mit Berufserfahrung
  • Vertiefte Kenntnisse im Prozessmanagement sowie die Fähigkeit, Prozesslandschaften zu analysieren und Entwicklungsprojekte zu konzipieren und zu koordinieren
  • Erfahrungen im Bereich des IT-Service-Managements
  • Sehr gutes und breit gefächertes Verständnis von aktuellen Informationstechnologien, die Verwaltungsprozesse an einer Universität unterstützen, ist für die Position unverzichtbar.
  • Erfahrungen im Bereich der Organisations- und Prozessentwicklung im Zusammenhang mit Verwaltungsprozessen größerer Organisationen
  • Besonders hohe kommunikative Kompetenz und die Fähigkeit, Interessen sehr unterschiedlicher Akteure zu vermitteln
  • Belastbarkeit, Flexibilität und Serviceorientierung

Damit möchten wir Sie überzeugen:

  • Tarifgerechte Vergütung und Urlaub – nach TV-TU Darmstadt; 30 Tage Urlaub pro Jahr + 5 Tage Bildungsurlaub
  • Nachhaltig und mobil – Freifahrtberechtigung im gesamten Regionalverkehr in Hessen durch das LandesTicket Hessen
  • Entfaltung und Gestaltung – umfassendes Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit innerhalb eines spannenden und wissenschaftlichen Arbeitsumfeldes, etwas bewegen zu können und zu dürfen
  • Willkommenskultur – Onboarding mit Patenmodell für eine optimale fachliche und persönliche Integration ins Team
  • Perspektive erweitern in neuem Umfeld – geförderte EU-weite Personalaustausch-Programme an internationalen Partneruniversitäten
  • Fit & gesund – kostenlose medizinische Vorsorgeuntersuchungen und umfangreiches vergünstigtes Sportangebot
  • Work-Life-Balance – flexible Arbeitszeitmodelle, um eine perfekte Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben zu ermöglichen
  • Austausch auf Augenhöhe – flache Hierarchien und eine kollegiale und teamorientierte Unternehmenskultur

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50% oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV – TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Arbeits- und Abschlusszeugnisse) richten Sie unter der genannten Kenn-Nummer 366 per E-Mail an: .