Senior Software-Entwickler_in (m/w/d)

In der Gruppe Nutzermanagement und Entwicklung der Abteilung Anwendungen werden das zentrale Identity Management (IDM) und das selbstentwickelte IDM-Portal der TU Darmstadt verantwortet. Dies umfasst alle Funktionen und Schnittstellen zur Anlage und Verwaltung der TU-IDs aller Angehörigen der TU Darmstadt, die Gruppenverwaltung sowie verschiedener Authentifizierungslösungen, die sowohl von (fast) allen Services des Hochschulrechenzentrums (HRZ) als auch von verschiedenen dezentral betriebenen Anwendungen genutzt werden.

In diesem Kontext sucht das HRZ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n:

Senior Software-Entwickler_in (m/w/d) (Kenn-Nr. 633)

Die Stelle ist unbefristet.

Bewerbungsfrist: 17.03.2021

Ihre Tätigkeitsschwerpunkte:

  • Selbstständige Konzeption, Design und Implementierung von komplexen Softwareanwendungen
  • Aufnahme, Analyse und Umsetzung von Kundenanforderungen und Projekten mit komplexen Technologiestacks/aktuellen Technologien
  • Eigenverantwortliche Entwicklungstätigkeiten im Rahmen von Kundenprojekten, teils hessenweit
  • Qualitätssicherung und Hochverfügbarkeit der Software sicherstellen
  • Bei Bedarf Übernahme von technischer (Teil-)Projektleitung
  • Analyse und Maintenance im Rahmen des 2nd-Level-Supports
  • Anleitung von weniger erfahrenen Entwickler_innen

Das bringen Sie mit:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium auf Masterniveau im Bereich Informatik, vergleichbarer Studiengänge oder eine technische Ausbildung mit entsprechend langjähriger Berufserfahrung
  • Mehrjährige praktische Erfahrung im Bereich Webservices (Provider und Consumer)
  • Mehrjährige praktische Erfahrung in der (agilen) Softwareentwicklung sowie mit den gängigen Toolkits (Java)
  • Praktische Erfahrung in der Datenbankmodellierung sowie in der Linux Administration und Konfiguration
  • Praktische Erfahrung in der Projektmitarbeit, vorzugsweise in der technischen Projektleitung
  • Hohes Maß an Selbstständigkeit und Eigenverantwortung
  • Analytische sowie strukturierte Denk- und Handlungsweise
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Idealerweise verfügen Sie über Kenntnisse in folgenden Bereichen:

  • Shellskriptprogrammierung, Groovy, Phython
  • Verzeichnisdienstsysteme (LDAP, AD)
  • Authentisierungssyteme (u.a. Shibboleth, SAML, CAS)
  • Identity- und Access Management (IAM)

Das bieten wir:

  • Selbständiges Arbeiten mit aktuellen Technologien in einem engagierten Team
  • Kollegiale und partnerschaftliche Zusammenarbeit
  • Attraktives und familienfreundliches Arbeitsumfeld
  • Flexible Arbeitszeitmodelle und mobile Arbeitsformen
  • „LandesTicket Hessen“ für die kostenlose Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs in Hessen nach den jeweils geltenden Bestimmungen
  • Umfassendes Weiterbildungsangebot

Die Technische Universität Darmstadt strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am Personal an und fordert deshalb besonders Frauen auf, sich zu bewerben. Bewerberinnen oder Bewerber mit einem Grad der Behinderung von mindestens 50% oder diesen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Vergütung erfolgt nach dem Tarifvertrag für die Technische Universität Darmstadt (TV – TU Darmstadt). Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Arbeits- und Abschlusszeugnisse) richten Sie als ein PDF unter der genannten Kenn-Nummer per E-Mail an .