Staroffice Campus-Lizenz und OpenOffice

Staroffice Campus-Lizenz und OpenOffice

LibreOffice, Oracle Open Office und StarOffice – Büro-Software für viele Rechner-Plattformen

LibreOffice und Oracle Open Office sind umfangreiche Bürosoftwarepakete („Office-Paket“) für die Betriebssysteme Linux, MacOS X, Solaris und Microsoft Windows, basierend auf OpenOffice.org. Mit der Version 3.3.x von LibreOffice und Oracle Open Office steht seit 2011 die aktualisierte Version dieser Programme zur Verfügung, die die Einsatzfelder

  • Textverarbeitung,
  • Tabellenkalkulation,
  • Präsentationen,
  • Grafik,
  • einfache Seiten im WWW,
  • Datenbank.

abdeckten. Seit Januar 2011 gibt es drei verschiedene Produkte:

  • StarOffice heißt seit 2010 Oracle Open Office, da der Namensgeber Sun Microsystems von Oracle übernommen wurde. Das Programm ist nach wie vor kostenpflichtig. Nach einer Pressemitteilung von Oracle wird es nach der Version 3.3.3 keine weitere kostenpflichtige Version mehr geben, da Oracle nur noch das Open Source Projekt unterstützen will.
  • OpenOffice.org (kurz OpenOffice) ist in der Version 3.3.3 weiterhin kostenfrei verfügbar. Die Weiterentwicklung des Programms erfolgt seit 2011 durch Apache Software Foundation. Die Version 3.3.0 ist zur Zeit die Grundlage von Oracle Open Office, NeoOffice und LibreOffice und daraus abgeleiteten Programmen.
  • Seit dem 27. Januar 2011 (genau einem Jahr nach der Übernahme von Sun Mircosystems durch Oracle) ist LibreOffice in der Version 3.3.0 veröffentlicht worden. Derzeit gibt es monatliche Updates, bei denen die letzte Ziffer hochgezählt wird. Es wird von der Document Foundation gepflegt.

Beschreibung der Unterschiede

Die Firma Sun Microsystems GmbH hat 2009 den folgenden Text zur Verfügung gestellt, als PDF und hier als Auszug:

Die Unterschiede von StarOffice 9 und OpenOffice 3 sind folgende:
Im kommerziellen Umfeld und bei Behörden wird häufig gefordert, dass Software den rechtlichen Schutz gegenüber Lizenzansprüchen Dritter (Indemnification) enthält. Diesen Anspruch erfüllen wir mit dem kommerziellen (kostenpflichtigem) Produkt StarOffice 9.

OpenOffice 3 ist dazu die kostenfreie Open Source Version (ohne Indemnification). Ziel der Open-Source-Gemeinschaft ist die Entwicklung schneller voranzutreiben, neue hilfreiche Entwicklungen direkt für möglichst viele nutzbar zu machen und durch internationale Standards eine Allgemeingültigkeit zu gewähren. Auch Sie und Ihre Institution sind herzlich dazu eingeladen hieran teilzuhaben.

Sun hat StarOffice in die Open-Source-Gemeinde mit eingebracht und die Open Source Entwicklung von Anfang an unterstützt. Aspekte wie IT Sicherheit und Interoperabilität werden hierbei von Sun in besonderem Maße gefördert. Diese Engagement werden wir auch zukünftig fortführen.

Software Download

OpenOffice 3, Download unter de.openoffice.org/downloads/quick.html

Pressemeldung und weitere Informationen

de.openoffice.org/presse/pressemitteilung_20081013.html
Ab Ende März 2009 wird es unter www.sun.de/ful weitere Informationen geben.

Unterrichtsmaterial und Tutorials

In www.lern-staroffice.de sind Module enthalten, die sowohl für StarOffice 9 als auch für OpenOffice 3 nutzbar sind.

Exklusiv für Forschung und Lehre: Sun Special Edition.

Wir stellen eine DVD, F&L Sonderedition zur Verfügung. Darauf enthalten:

  • OpenOffice 3
  • Unterrichtsmaterial
  • Tutorials
  • Handbücher

-> für die Betriebssysteme Windows, Linux, Solaris und MacOS

-> in den gängigsten europäischen Sprachen

Wie bekomme ich diese DVD?

Individuell: Bitte senden einen mit 1,45 Euro frankierten und genau so adressierten Rückumschlag an:
Sun Microsystems GmbH
„OpenOffice 3- F&L-REQUEST“
Brandenburger Str. 2
40880 Ratingen

Aktueller Hinweis für Nutzer von StarOffice 8

Weithin bekannt ist unser Sonderprogramm StarOffice kostenfrei für Forschung und Lehre. Dieses Programm war gültig bis zur letzten Version 8.
Da mit den neuen Versionen (OpenOffice 3 / Staroffice 9) nun eine funktionale Gleichheit der Programme erreicht ist, ist das Forschung und Lehre Sonderprogramm obsolet. Wir bitten um Verständnis.
Viel Spass bei der Nutzung von OpenOffice!

Ende der Mitteilung von Sun Microsystems GmbH.