MSselect

Microsoft-Select-Rahmenvereinbarung

Preiswerte Software für Forschung & Lehre der Hessischen Hochschulen

 

Sämtliche Microsoft-Produkte für Forschung & Lehre können nur noch direkt über unseren Handelspartner bezogen werden. Hierfür steht ab sofort das Software-Portal für die Technische Universität Darmstadt zur Verfügung, über das die Select-Software, aber auch andere Produkte online bestellt und auch über das Netz bezogen werden können. Select-Handelspartner für die hessische Select-Rahmenvereinbarung ist verbindlich für die Laufzeit des Select-Vertrages bis zum 31. Oktober 2015 die Firma asknet AG, Vincenz-Prießnitz-Straße 3, 76131 Karlsruhe.

  • eine Preisübersicht über sämtliche Select-Produkte ist ebenfalls bei asknet zu finden unter https://tu-darmstadt.asknet.de
  • Wichtig: Sie müssen sich erstmalig online registrieren, um im Software Shop der Technischen Universität Darmstadt einkaufen zu können!
  • Auf dieses Portal kann nur zugegriffen werden, wenn der Rechner eine IP-Adresse der TU Darmstadt besitzt (also: 130.83.x.x). Für den Zugriff von zuhause ueber einen Provider (Modem/DSL) auf das Software-Portal ist der Zugang in die TU ueber einen VPN-Clienten erforderlich. Mit diesem erhaelt der Rechner eine IP-Adresse aus dem IP-Adress-Bereich der TU Darmstadt (also: 130.83.x.x). Details zu WLAN/VPN. Alternativ kann auch aus einem der Pools des HRZ auf das Web-Portal zugegriffen werden.
  • Die Software steht wahlweise als Download oder auf CD/DVD (kostenpflichtig) zur Verfügung. Wird ein Datenträger gewünscht, ist dies bitte bei der Bestellung unbedingt mit anzugeben!

Wichtige Informationen:

  • Für die rechtmäßige Nutzung von Microsoft Select-Produkten ist der Kauf einer der dem Bedarf entsprechenden Anzahl Lizenzen erforderlich!
  • Select Betriebssystem-Lizenzen stehen grundsätzlich nur als Upgrade-Versionen zur Verfügung; für Rechner die mit einer solchen Select-Lizenz ausgestattet werden sollen, muss also unbedingt ein sogenanntes Erstbetriebssystem lizenziert sein!
  • Select-Lizenzen für Applikationen und Server werden grundsätzlich nur als Voll-Versionen angeboten; hierfür können also keine Updates bezogen werden!
  • Beim Kauf von Server-Lizenzen sind auch die entsprechenden Zugriffslizenzen, sogenannte CALs (Client Access Licenses), in der jeweiligen Anzahl der angeschlossenen Rechner (Device CALs) oder der angemeldeten User (User CALs) abzurechnen, unabhängig davon, welches Betriebssystem auf dem Client installiert wurde. Die Lizenzen Device oder User dürfen auch gemischt eingesetzt werden.
  • Für ein unter einem Volumenlizenzvertrag lizenziertes Microsoft-Produkt wie z.B. Windows Vista , Windows 7 Professional/Enterprise, Windows Server 2008 R2 oder Office muss eine spezielle Volumenaktivierung (VA) durchgeführt werden.
  • Für Microsoft-Produkte aus dem Microsoft Select-Vertrag finden die entsprechenden Select-Produktbenutzungsrechte Anwendung. Mit dem Erwerb und dem Einsatz von Select-Software verpflichtet sich die jeweilige Person, diese Produktbenutzungsrechte anzuerkennen und zu beachten! Die jeweils gültigen Produktbenutzungsrechte finden Sie bei den Handelspartnern, zB bei asknet.
  • Informationen zu weiteren Microsoft Lizenzformen sind zu finden unter Microsoft Azure Dev Tools for Teaching/Imagine/DreamSpark

Zugriffsgeschützter Absatz: Melden Sie sich an, um diesen Absatz zu sehen.