Abteilung Basisdienste

Die Abteilung Basisdienste stellt die grundlegenden IT-Dienstleistungen der TU Darmstadt und den Lichtenberg-Hochleistungsrechner für das wissenschaftliche Rechnen zur Verfügung.

An der TU Darmstadt steht für wissenschaftliches Arbeiten der Lichtenberg-Hochleistungsrechner zur Verfügung. Die vielfältige Architektur des Hochleistungsrechners bietet beste Voraussetzungen für eine flexible und effiziente Nutzung für rechenintensive Anwendungen.

Die Gruppe Mediendienste des HRZ ist für den Betrieb der Multimedia-Infrastruktur (zum Beispiel Beamer, Mikrofonie) in den zentralen Hörsälen und Seminarräumen der TU Darmstadt verantwortlich. Bei den Hörsälen ist die Ausstattung mit fest installierten Mediengeräten nahezu flächendeckend; für sonstige Gelegenheiten können mobile Geräte ausgeliehen werden.

Für die Verteilung von Videostreams im Internet stellt die Gruppe die notwendigen Server zur Verfügung. So werden beispielsweise Live-Übertragungen von Veranstaltungen oder Video-On-Demand möglich. Auch Vorlesungsaufzeichnungen werden auf diesen Servern bereitgestellt.

Die Gruppe Softwaremanagement koordiniert die zentralen Softwarelizenzverträge der TU Darmstadt. In diesem Zusammenhang kümmert sie sich um die Bedarfsermittlung, Beschaffung, Verteilung und Abrechnung der Lizenzen. Darüber hinaus berät sie Nutzerinnen und Nutzer bei Fragen zur Lizensierung und betreut federführend die Software-Asset-Management-Projekte (SAM-Projekte) des HRZ und der TU Darmstadt.

Die Gruppe Systembetrieb stellt die Grundlage für vielfältige IT-Dienste des HRZ und der TU Darmstadt zur Verfügung. Dazu gehören unter anderem die Serverhardware, die zentralen Speichersysteme und die Virtualisierungsumgebung. Zusätzlich betreut die Gruppe standardisierte Windows- und Linuxbetriebssysteme, die von weiterführenden Diensten wie Groupware, Webserver und TUCaN genutzt werden.