Mathematisch-technische_r Softwareentwickler_in

Seit 2017 bieten wir Ausbildungsplätze im Beruf Mathematisch-technische_r Softwareentwickler_in an. Diese duale Berufsausbildung mit den Schwerpunkten Informatik, Mathematik und Programmierung erfolgt in einem innovativen technischen Umfeld am Hochschulrechenzentrum, an Instituten der Technischen Universität Darmstadt oder im Ausbildungsverbund mit kooperierenden Firmen.

Die Auszubildenden lernen wissenschaftsnah mit Aufgabenstellungen aus laufenden Kundenanforderungen und der Mitarbeit in Projekten, erarbeiten Programmstrukturen und lernen durch Mitarbeit in der Softwareentwicklung, immer unterstützt von unseren engagierten und erfahrenen Ausbilderinnen und Ausbildern.

Wir bieten Ihnen

Eine Ausbildung mit den Schwerpunkten Informatik, Mathematik und Programmierung in einem innovativen technischen Umfeld am Hochschulrechenzentrum, an Instituten der Technischen Universität Darmstadt oder im Ausbildungsverbund mit kooperierenden Firmen.

  • Sie lernen wissenschaftsnah mit Aufgabenstellungen aus laufenden Kundenanforderungen und der Mitarbeit in Projekten (Planung, Ausführung, Dokumentation).
  • Unsere engagierten Ausbilder_innen verfügen über langjährige Ausbildungserfahrung mit hoher Erfolgsgarantie.
  • Sie erarbeiten Programmstrukturen und lernen durch Mitarbeit in der Softwareentwicklung.
  • Sie haben die Möglichkeit, an internationalen Austauschprojekten teilzunehmen.
  • Wir eröffnen Ihnen vielfältige interne Weiterbildungsmöglichkeiten zur Förderung Ihrer persönlichen Entwicklung.
  • Sie erhalten gezielten Unterricht und Prüfungssimulationen für die Abschlussprüfung und -präsentation bei der IHK.
  • ein sehr ausgeprägtes Interesse an IT,
  • eine Fachhochschulreife/eine fachgebundene Hochschulreife/Allgemeine Hochschulreife (gerne auch verbunden mit ersten Studienerfahrungen, z.B. im Fach Informatik),
  • gute Noten in den Fächern Mathematik und Englisch,
  • Spaß an der Programmierung, technische Neugierde, Freude an analytischem Denken, Bereitschaft zum und Freude am Arbeiten im Team, systematisches Denken und Arbeiten, Engagement und Selbstständigkeit,
  • den bestandenen schriftlichen Test im Rahmen des Auswahlfverfahrens
  • Ausbildungsdauer: drei Jahre, bei überdurchschnittlicher Leistung Verkürzung um ein halbes Jahr möglich,
  • duale Berufsausbildung, d.h. Berufsschule (Heinrich-Emanuel Merck Schule in Darmstadt) plus Arbeit im Betrieb im Wechsel (6x/Jahr 2 Wochen Berufsschule),
  • betriebsinternes Kurssystem, Teilnahme an Schulungen, Arbeit im laufenden Betrieb, echte Verantwortung (keine Lehrwerkstatt),
  • Arbeitszeit: 40h/Woche, Urlaub: 29 Tage/Jahr außerhalb der Berufsschulblöcke,
  • Vergütung: nach den Richtlinien des Tarifvertrags der TU Darmstadt,
  • Freifahrtberechtigung für den Öffentlichen Nahverkehr in Hessen