Unterscheide TU-ID vs. Besucher-Account

Unterschiede zwischen TU-IDs und WLAN-Besucher-Accounts

  WLAN (eduroam) Drucken in den Poolräumen Zugang zu weiteren Services der TU Befristung Beantragung
WLAN-Besucher-Account X -- -- Ja – max. 6 Monate Erforderlich
Gast TU-ID X X Auf Antrag Ja – max. 2 Jahre Erforderlich
TU-ID für Mitarbeitende X X zentrale Services gilt für gesamten Zeitraum durch Einstellung; muss selbst aktiviert werden
TU-ID für Studierende X X zentrale Services gilt für gesamte Studienzeit durch Immatrikulation; muss selbst aktiviert werden

Erläuterungen

WLAN-Besucher Account

Beantragung: WLAN-Besucher-Accounts können durch Mitarbeitende der TU Darmstadt online im IDM-Portal im Menübereich „WLAN Besucher“ beantragt werden. Der WLAN-Besucher-Account ist ab beantragtem Datum aktiv.

Gast TU-ID

Beantragung: Eine Gast TU-ID kann durch Mitarbeitende der TU Darmstadt online im IDM-Portal im Menübereich „Gast TU-ID“ beantragt werden. Der Gast/Partner muss dann den entsprechenden Antrag unterschreiben und im HRZ einreichen. Anschließend erfolgt die Aktivierung der Gast TU-ID. Es werden die abgefragten persönlichen Daten im Identitätsmanagement-System (IDM-System) des HRZ gespeichert.

Zugang zu weiteren Services: Kann der Servicebetreibende auf Antrag einrichten.

Mitarbeitende

Beantragung: Kein gesonderter Antrag nötig.

Zugang zu weiteren Services: Wesentliche zentrale Services wie TUCaN oder spezielle Web-Seiten können genutzt werden, für weitere Services muss ein Antrag gestellt werden.

Studierende

Beantragung: Kein gesonderter Antrag nötig.

Zugang zu weiteren Services: Wesentliche zentrale Services wie Linux Mail, TUCaN oder spezielle Web-Seiten können genutzt werden, für weitere Services muss ein Antrag gestellt werden.