Verlängerte Erreichbarkeit

Verlängerte Erreichbarkeit

Was ist die Verlängerte Erreichbarkeit?

Mit Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses an der TU Darmstadt erlischt die Berechtigung für ein persönliches Postfach für Beschäftigte.

Die verlängerte Erreichbarkeit ermöglicht den Fortbestand der zentralen E-Mail-Adresse nach Vertragsende, vergleichbar mit einem Post-Nachsendeauftrag.

Die Laufzeit beträgt einmalig 6 Monate. Eine Verlängerung der Laufzeit ist nicht möglich.

Die verlängerte Erreichbarkeit muss spätestens innerhalb der Nachlaufzeit (30 Tage nach Vertragsende) beauftragt werden.

Das persönliche Postfach wird mit Ende der Nachlaufzeit gelöscht.

Alle zu diesem Zeitpunkt vorhandenen E-Mail-Adressen (vorname.nachnama{lfdNr}@tu.darmstadt.de und ggf. weitere Alias-E-Mail-Adressen) werden als Empfangs-E-Mail-Adressen für die Verlängerte Erreichbarkeit verwendet. Das Versenden über diese E-Mail-Adressen ist nicht mehr möglich.

Die externe Zieladresse wird bei der Beauftragung durch den die Auftraggeber_in/ Groupware-Beauftragte_n angegeben.

Eine Änderung der Zieladresse innerhalb der 6 Monate ist nicht möglich.

Voraussetzung für die Beauftragung der Verlängerten Erreichbarkeit: Die Organisationseinheit ist Kunde im Service Groupware.

Was kostet die Verlängerte Erreichbarkeit?

Dieses Service Merkmal wird kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Wie erhalten Sie das Servicemerkmal „Verlängerte Erreichbarkeit“?

Die Groupware-Beauftragten beantragen die Verlängerte Erreichbarkeit über das Webformular.