Entwicklung von Lösungen für VDI-basierte Systeme (ELVIS)
Laufendes Projekt

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zum Projekt, den angebotenen Lösungen sowie Anleitungen für Pilotnutzerinnen und -nutzer.

Das Projekt im Überblick

Um der TU Darmstadt zukünftig virtuelle Desktops und Anwendungen anbieten zu können, entwickeln wir aktuell ein VDI-basiertes System (VDI=Virtual Desktop Infrastructure), das zukünftig unter dem Servicenamen „vDesk“ (virtueller Desktop) angeboten wird. Auf dieser Seite finden Sie alle aktuellen Informationen und News zum Projekt sowie unser aktuelles Angebot für Pilotnutzerinnen und -nutzer. Die bereitgestellten Anleitungen und FAQs unterstützen Sie bei grundlegenden Fragen.

Für weitere Fragen, Anregungen oder Verbesserungsvorschläge können Sie gern unser Kontaktformular nutzen.

Projektbetrieb

Aufgrund fortlaufender Arbeiten kann es im laufenden Projektbetrieb ggf. noch zu kleinen Störungen kommen. In diesem Fall bitten wir um Ihr Verständnis und freuen uns über einen kurzen Hinweis über das Kontaktformular.

Unser vDesk-Service

Der Service bietet Ihnen die Möglichkeit, Anwendungen auf einem virtuellen Desktop (vDesk) zu nutzen.

  • Sie können diese Anwendungen direkt auf Ihrem Endgerät Ihrer Wahl über den vDesk-Client nutzen, ähnlich wie lokale installierte Anwendungen,
  • oder direkt in Ihrem Browser, ähnlich wie eine Webanwendung, über das vDesk-Portal.

Weitere Informationen zu den Zugangsmöglichkeiten

Servicemerkmale

Das bietet Ihnen der Service

Virtuelle Anwendungen: vergleichbar mit Webanwendungen oder lokal installierten Anwendungen
- vDesk Apps für die Virtualisierung von Windows-Fachanwendungen

Virtuelle Desktops: ein virtueller Arbeitsplatz mit mehreren Anwendungen
- vDesk Classic für standardisierte Anwendungen, ohne spezielle Rahmenbedingungen
- vDesk Admin (in Entwicklung) für administrative Tätigkeiten

vDesk Extras: zusätzliche Optionen zur Unterstützung Ihres Arbeitsalltages
- vDesk remote PC für einen Zugriff auf einen Windows-Rechner am Arbeitsplatz der TU Darmstadt von einem Endgerät Ihrer Wahl
- vDesk Home (in Entwicklung), um von Zuhause aus, mit einem von uns bereitgestellten Endgerät den vDesk-Service zu nutzen

Aktuelles aus dem Projekt