Anwendungsbereitstellung

Wie wird ein virtualisierter Desktop mit standardisierten Anwendungen bereitgestellt?

In diesem Artikel beschreiben wir Ihnen, wie eine virtueller Desktop mit standardisierten Anwendungen für den vDesk-Benutzer bereitgestellt wird.

Grundlegende Informationen dieses Artikels

Dieser Artikel wurde auf dem aktuellen Stand von März 2021 erstellt.

Weitere Informationen finden Sie im Hilfe-Bereich unter:
Virtuelle Desktop-Infrastruktur (VDI) ‒ Grundlegende Technik einfach erklärt
Zahlen, Daten, Fakten ‒ Alle unsere Standards
vDesk-Glossar ‒ Alle Fachbegriffe einfach erklärt

Dieser Artikel ist auch für neuere Versionen gültig, aber Abbildungen können in der neuen Version abweichen. Daher bitten wir bitten um Verständnis, wenn sich im laufe der Zeit vielleicht einzelne Bereiche geändert haben. Falls Sie uns darauf aufmerksam machen möchten, können Sie dies über unser Kontaktfomular.

Anwendungsbereitstellung in der vDesk-Umgebung

Die Anwendungsbereitstellung in der vDesk-Umgebung erstreckt sich von der Bereitstellung einzelner Ressourcen über die Anwendungsinstallation bis hin zur Verwaltung der Desktopumgebung für den Benutzer.

Darstellung der Anwendungsbereitstellung

Anwendungsbereitstellung in der vDesk-Umgebung

Worker-Cluster

Im Bereich des Worker-Clusters werden die Ressourcen eingeteilt und durch virtuelle Maschinen für die Master und vor allem für die Vielzahl an Workern bereitgestellt.

Weitere Informationen zum Worker-Cluster

Weitere Informationen zur Ausstattung

Hardwareserver

Ressourceneinteilung der zugrundeliegenden Hardwareserver von CPU, RAM, NIC, Storage und der GPU

Citrix-Hypervisor

Bereitstellung von virtuellen Maschinen über den Citrix-Hypervisor

Windows Deployment Services (WDS)

Bereitstellung eines Betriebssystems auf der virtuellen Maschine über Windows Deployment Services (WDS) für die Desktopumgebung

Microsoft Deployment Toolkit (MDT)

Bereitstellung von Grundfunktionalitäten über Treiber und Agents über Microsoft Deployment Toolkit (MDT)

Softwarebereitstellung

Im Bereich der Softwarebereitstellung werden die unterschiedlichen Softwareversionen importiert und mittels Chocolaty für die weitere Verarbeitung bereitgestellt.

Weitere Informationen zum Anwendungskatalog

Chocolaty (Anwendungsorientierter Paketmanager)

Über den anwendungsorientierten Paketmanager Chocolaty werden die Anwendungen über verschiedenste Medien in die vDesk-Umgebung importiert:

Über den zentralen ISO-Store werden lizenzpflichtige Standardanwendungen geladen.

Über die Webseiten der Softwarehersteller werden die neuesten Anwendungsversionen geladen.

Über den Installationsordner von Empirum des IT-Arbeitsplatzmanagements werden die Standardanwendungen dieses Services in exakt der veröffentlichten Version auf den gemanagten Rechnern nachgeladen.

Master-VM

Über den Chocolaty werden die angebotenen Anwendungen der vDesk-Umgebung zentral auf der Master-VM installiert.

Automatisierung und Updates

Im Bereich der Automatisierung und Updates wird die Master-VM für die Provisionierung vorbereitet und durch mehrere Prozessschritte mittels Jenkins automatisiert, kontrolliert und protokolliert.

Jenkins

Der Jenkins automatisiert, kontrolliert und protokolliert die einzelnen Prozessschritte von der Anwendungsinstallation bis hin zur Bereitstellung der Worker-VM.

Dabei automatisiert er auch die Steuerung der täglichen Windows-Updates auf der Master-VM für ein aktuelles und vor allem sicheres Betriebssystem.

Nach getaner Arbeit wird die Master-VM zur Freigabe (Release-VM) an eine_n Administrator_in zur manuellen Systemprüfung weitergegeben.

Nach der manuellen Freigabe der/des Administrator_in wird ein Abbild der VM für die Provisionierung vorbereitet.

Machine Creation Services (MCS)

Durch die Provisionierung mittels Machine Creation Services (MCS) werden von der Abbildung eine Vielzahl an Workern bereitgestellt, die dem Benutzer auf dem Worker-Cluster bereitgestellt werden. Durch diese Provisionierung können bei Bedarf innerhalb kürzester Zeit weitere Worker bereitgestellt werden.

Profil und Einstellungen

Im Bereich des Profils und der Einstellungen werden die Profile sowie die gesetzten eigenen Einstellungen von der Desktopumgebung oder den Anwendungen geladen und dem Benutzer im Hintergrund bereitgestellt.

Weitere Informationen zum eigenen Profil

Worker-VMs

Die Worker werden einmal pro Woche oder pro Tag neu gestartet und damit wird auch das neueste Abbild, das durch eine_n Administrator_in freigegeben wurde, geladen. Damit steht dem Benutzer innerhalb kürzester Zeit das neueste Anwendungsupdate bereit.

FSLogix

Das FSLogix-System stellt dem Benutzer zur Anmeldung am Worker ein eigenes Profil bereit, in dem seine eigenen Konfigurationen der Desktopumgebung und der Anwendungen gespeichert werden.

Achtung: Dieses Profil ist nicht ewig persistent… Mehr Informationen

Citrix WEM

Das Workspace Environment Management (WEM) von Citrix stellt dem Benutzer eine gruppenspezifische Standard-Konfiguration der Desktopumgebung und der Anwendungen bereit.

Achtung: Dabei können Sie selbst Einfluss nehmen, welche Konfiguration Sie innerhalb ihrer Organisation, Gruppe oder Team benötigen. Melden Sie sich einfach über unser Kontaktformular und teilen Sie uns Ihre Anforderungen oder Wünsche mit.

Benutzeranmeldung

Der Benutzer meldet sich über das vDesk-Portal oder direkt über den vDesk-Client über eine verschlüsselte Verbindung am Worker an.