Nutzungsantrag

Nutzungsantrag für Wissenschaftler_innen zu Forschungszwecken

Um Ihren persönlichen und personen-gebundenen Zugang zum Lichtenberg-Hochleistungsrechner zu erhalten (oder Ihren Account zu verlängern), muss die nachfolgende Nutzungsordnung anerkannt und der (auf Seite 7 und 8 enthaltene) Nutzerantrag ausgefüllt und vollständig unterschrieben werden.

Geben Sie niemals Ihren Benutzeraccount (Passwort oder ssh-Keys) weiter! Gemeinsames Arbeiten ist nur im Rahmen von Projekten gestattet.

Formular

Bitte sparen Sie Energie und Papier und drucken Sie nur die Seiten 7 & 8 und im Duplex-Modus (doppelseitig) aus.

Ablauf

Bitte füllen Sie die Seite 7 des obigen Nutzungsantrags (wird in neuem Tab geöffnet) aus, unterschreiben Sie ihn und lassen Sie ihn von Ihrem Personalvorgesetzten unterschreiben.

Senden Sie dann ausschließlich die Seiten 7 und 8 beidseitig ausgedruckt (oder nur die Seite 7) vollständig unterschrieben und im Original per (Haus-)Post an uns zurück. Die Post-Anschrift finden Sie rechts dieses Textes (Kontakt).

Angehörige anderer hessischer Universitäten senden den Antrag bitte an ihren jeweiligen lokalen Ansprechpartner .

Beschäftigte und Studierende anderer deutscher Universitäten

  • Falls Sie Kooperationspartner an der TU-Darmstadt haben, bitten Sie Ihre Kontaktperson, Ihnen eine externe „Gast-TU-ID“ zu erstellen (Voraussetzung für den Nutzungsantrag).
  • Falls nicht, senden Sie eine mit einem DFN-Zertifikat signierte Email an um die externe Gast-TU-ID von uns zu erhalten

Mit dieser (aktivierten und gültigen) Gast-TU-ID folgen Sie dann der obigen Prozedur.

Telearbeit / Covid-19

Seit den Corona-Einschränkungen werden auch Scans der vollständig ausgefüllten/unterschriebenen Formulare akzeptiert, um den Antrag vorläufig einzurichten oder zu verlängern. Aus juristischen Gründen brauchen wir das Original trotzdem per Hauspost an die nebenstehende Adresse. („Kontakt“-Button).

Das Ablaufdatum des eigenen Benutzeraccounts kann man nach dem Login mit dem Kommando

 /shared/bin/account_expire

abfragen.

Außerdem erhalten Sie 4 Wochen vor und am Tag des Auslaufens Ihres Accounts eine Mail zur Erinnerung an den Verlängerungsantrag.

Verlängerung

Die Verlängerung Ihres HLR-Useraccounts beantragen Sie mit genau demselben Formular wie beim Erstantrag, das wieder von Ihrem Personalvorgesetzten unterschrieben sein muss.

Da Ihr HLR-Benutzeraccount immer auf Ihrer TU-ID basiert, bleibt Ihr Loginname bei einer Verlängerung gleich (Ihrer TU-ID).

Sofern die Verlängerung nicht nach mehr als einem Jahr Inaktivität erfolgt, sind auch die Daten in Ihrem Home-Verzeichnis noch vorhanden.

Bitte beachten: die Gültigkeitsdauer der HLR-Useraccounts ist unabhängig von der Laufzeit des/r damit assoziierten Projekte/s! Da ein Projekt mehrere Nutzer haben und ein Nutzer auf mehrere Projekte berechtigt sein kann, lässt sich das leider nicht anders abbilden. Ihr Useraccount könnte daher auslaufen, selbst wenn er mit einem noch laufenden Projekt assoziiert ist.

Wie setze bzw. ändere ich mein Lichtenberg-Passwort?

Seit Mitte 2020 ist Ihr HLR-Login-Passwort mit dem Ihrer TU-ID synchronisiert.

Neue Nutzer_innen

Für alle neuen Nutzer_innen (und jene, die ihr zentrales TU-ID-Passwort im IDM-System der TU Darmstadt ändern), ist das HLR-Login-Passwort identisch mit dem TU-ID-Passwort. Sie loggen sich also mit demselben Passwort auf dem HLR ein, das Sie für Ihre TU-ID gesetzt haben.

Bestehende Nutzer_innen

Um diese Synchronisierung zum ersten Mal für Ihre eigene TU-ID zu aktivieren, gehen Sie bitte auf das IDM-System der TU Darmstadt (SSO – Single Sign-On), und ändern dort Ihr TU-ID-Passwort auf ein neues. Kurz darauf sollten Sie sich mit diesem neuen Passwort auch auf dem HLR anmelden können.

Solange Sie das nicht tun, entspricht Ihr HLR-Passwort noch dem, das Sie zuletzt über das alte „ANDO“-Portal gesetzt haben.

Dies alles gilt auch für Gast-TU-ID-Inhaber.

Cluster-Nutzung im Rahmen von Veranstaltungen (Lehre, Workshops)

Accounts für Kurse, Workshops und Lehrveranstaltungen richten wir auf Antrag ein, siehe Lehre und Workshops .