Technische Informationen zum SSO
Anbindung von Anwendungen

Wer Webdienste an den Single Sign-On Verbund der TU-Darmstadt anbinden möchte, muss sich mit uns in Verbindung setzen, da wir jeden einzelnen Dienste freischalten müssen. Wichtige Bedingung: Der Dienst muss unter eine Subdomain der TU Darmstadt – *.tu-darmstadt.de – bereitgestellt werden. Domains die außerhalb dieses Namensraums liegen, können nicht angebunden werden.

Der angebundene Dienst kann Anhand der bereitgestellten Attribute selbst entscheiden, welche Personen er zulassen möchte.

SSO Teilnahme

Wenn Sie am Single Sign-On Verbund mit Ihrem Webdienst teilnehmen möchten, dann schicken Sie bitte eine Anfrage an den HRZ-Service mit folgenden Angaben:

  • Eine vollständige URL zum Dienst (z.B. https://meineapplikation.tu-darmstadt.de/verzeichnis/*),
  • einen zuständigen IT-Beauftragten für Rückfragen und
  • die gewünschten Attribute.

Bitte beachten Sie neben diesen allgemeinen Informationen auch die Unterseiten zu den Protokollen:

Dort finden Sie neben den Anforderungen auch Tips zur Einbindung und Links zu häufig verwendeter Client/SP Software.

Mit diesen Daten können wir zügig neue Dienste freischalten. Eine nachträgliche Änderung und die Freischaltung weiterer URLs für Tests sind jederzeit möglich.

Sollten Sie darüber hinaus Fragen zur Anbindung haben oder Probleme bei der Einrichtung auftauchen, helfen wir natürlich gerne.

Weiterhin besteht die Möglichkeit, die Anbindung zuerst auf unserem SSO Testserver auszuprobieren. Für das Testen von Berechtigungsvergaben können wir Ihnen dafür gerne Testbenutzer anlegen. Bitte stellen Sie hierfür eine entsprechende Anfrage wie oben.