WLAN (eduroam)
Anleitungen

Automatische WLAN Konfiguration

Der DFN-Verein bietet für die meisten Betriebssysteme ein automatisches Konfigurationstool an, das Configuration Assistant Tool (CAT). Die empfohlenen Sicherheitseinstellungen (Zertifikate und Hostname des Authentifizierungsservers) werden dabei automatisch gesetzt.

Geben Sie bei der Konfiguration folgende Daten ein:

  • Benutzerkennung: <Ihre TU-ID>@tu-darmstadt.de
  • Passwort: Passwort zu Ihrer TU-ID

Beachten Sie, dass es sich bei <Ihre TU-ID>@tu-darmstadt.de> (zum Beispiel: „ab12cdef@tu-darmstadt.de“) nicht um Ihre E-Mail Adresse handelt, sondern um eine eindeutige ID. Zur eindeutigen Identifizierung besteht sie aus der TU-ID(„ab12cdef“) sowie der Domain („@tu-darmstadt.de“).
Die Domain ordnet Ihrer TU-ID die eindeutige Zugehörigkeit der TU-Darmstadt zu.

per Smartphone konfigurieren

Anleitungen für die Nutzung des Configuration Assistant für Mobile Endgeräte

iOS (wird in neuem Tab geöffnet)
Android (wird in neuem Tab geöffnet)

Manuelle Konfiguration

Im Folgenden finden Sie Anleitungen für eine manuelle Konfiguration Ihres WLAN-Zuganges. Diese Alternative sollten Sie nur wählen, wenn die Konfiguration per CAT nicht funktioniert. Dies ist oftmals bei Besucher-Accounts notwendig.

Windows WLAN-Konfiguration für:
Windows 10
Windows 8 (wird in neuem Tab geöffnet)
Mac OS X und iOS Um WLAN (eduroam) manuell auf Ihrem macOS oder Ihrem iOS zu konfigurieren, nutzen Sie bitte folgende Einstellungen:
  • SSID: eduroam
  • äußere Identität / anonymous Username: eduroam@tu-darmstadt.de
  • Identität / Username: <tu-id>@tu-darmstadt.de
  • Server: radius.hrz.tu-darmstadt.de
  • Zertifikat: T-TeleSec GlobalRoot Class 2
Linux WLAN-Zugang unter Linux (PEAP) (wird in neuem Tab geöffnet)
Android WLAN-Konfigurationsanleitung für Android Endgeräte (wird in neuem Tab geöffnet)

Beim manuellen Einrichten von Besucher-Zugängen muss das Feld „äußere Identität / Anonymous Username“ leer bleiben.