Web- und Videokonferenzen

Als Ersatz für Präsenzmeetings stellt Ihnen das HRZ verschiedene Web- und Videokonferenzsysteme zur Verfügung. Je nach Nutzungsszenario können Sie sich für ein passendes System entscheiden.

Die E-Learning-Arbeitsgruppe stellt auf Ihren Webseiten ausführliche Informationen zum Thema Online Live-Formate in der Lehre bereit. Mehr erfahren

Hinweis zur Nutzung von Videokonferenzsystemen in der Lehre ab dem Sommersemester 2022

Im Sommersemester 2022 werden die Lehrveranstaltungen an der TU Darmstadt wieder in Präsenz stattfinden. Online-Angebote können eine sinnvolle Ergänzung dazu darstellen, sollten aber nicht zwingend notwendig sein, um eine Veranstaltung erfolgreich zu besuchen.

Trotzdem hat die TU Darmstadt beschlossen, nicht nur die Lizenzen für Zoom zu verlängern, sondern mit BigBlueButton (BBB) auch ein weiteres System einzuführen.

Zoom ist dabei nicht nur das Werkzeug, mit dem sich viele Nutzende besser auskennen, sondern hat auch technisch einige Vorteile. Insbesondere bei großen Veranstaltungen (deutlich über 100 Teilnehmende) oder der Tonqualität sind die Unterschiede deutlich. Zoom ist jedoch im Hinblick auf den Datenschutz nicht unproblematisch, da die rechtlichen Standards in der EU und den USA nicht gut vereinbar sind. Eine Nutzung von Zoom sollte daher für alle Teilnehmenden freiwillig sein.

BBB auf der anderen Seite ist unter Datenschutzaspekten unproblematisch. Die Umgebung wird von der Hochschule Darmstadt (h_da) auf eigenen Servern betrieben, ist technisch jedoch an manchen Stellen weniger leistungsfähig.

Die Lehrenden können eigenverantwortlich entscheiden, welches System sie einsetzen.

Weil das Sommersemester als Präsenzsemester konzipiert ist, kann ein Videokonferenzsystem nur dann eingesetzt werden, wenn sich alle Beteiligten damit einverstanden erklären.

Webkonferenz-Systeme

Zoom

Mit Zoom können Sie Webkonferenzen und Online-Veranstaltungen mit bis zu 300 Teilnehmenden durchführen. Das Tool bietet unter anderem Bildschirmfreigabe-Funktionalitäten und einen Chat an. Durch die leichte Bedienbarkeit und die hohe Verfügbarkeit auch bei größeren Teilnehmerzahlen eignet sich der Cloud-Dienst auch für Online-Lehrveranstaltungen an.

Die Zoom-Campuslizenz ist für alle Mitarbeitenden und Studierenden der TU Darmstadt verfügbar.

Alle Informationen zu Zoom

BigBlueButton

BigBlueButton (BBB) ist ein Open-Source Webkonferenz Tool zur Durchführung von Online-Meetings, das datenschutzkonform in Zusammenarbeit mit der Hochschule Darmstadt (h_da) angeboten wird. Das Tool bietet viele wichtige Funktionen zur Unterstützung von Online-Angeboten in der Lehre und kann ab sofort in Lehrveranstaltungen eingesetzt werden.

Alle Informationen zu BBB

DFNconf

Über DFNconf – den Konferenzdienst im Deutschen Forschungsnetz (DFN) – können kostenfrei Video- und Audiokonferenzen im Web oder auf mobilen Endgeräten durchführt werden. Informationen können während des Meetings per Video oder geteiltem Bildschirm ausgetauscht werden.

Beschäftigte der TU können Meetings einrichten, Studierende können nur teilnehmen.

Alle Informationen zu DFNconf

Jabber: Der Unified-Communication-Client an der TU Darmstadt

Mit dem Jabber Client können Mitarbeitende der TU, die ein Cisco Endgerät mit persönlicher Rufnummer besitzen, neben der Telefonkonferenz- und Chatfunktion, mit wenigen Klicks Video-Konferenzen aufbauen, Bildschirm-Inhalte teilen und sogar Dateien austauschen, ohne die Anwendung zu verlassen. Mehr erfahren

Sobald mehr als zwei Personen am Videotelefonat teilnehmen wird der Cisco Meeting Server aktiv. Unabhängig von der Jabber-Anwendung, kann der Cisco Meeting Server auch über eine Webschnittstelle erreicht werden. Dies ist insbesondere dann sinnvoll, wenn Sie planen auch TU-Externe zu Ihrem Meeting einzuladen. Die Konferenzplattform eignet sich für Besprechungen mit bis zu 30 Personen.

Die Server für UC-Telefonie und Meetings sind an der TU Darmstadt verortet und werden dort auch administriert. Die Konferenzplattform entspricht somit den Anforderungen der DSGVO. Zur Kurzanleitung

Videokonferenzraum

In der Alexanderstraße 2 im HRZ steht ein Desktopkonferenzsystem auf Basis des technischen Standards H.323 zur Verfügung. Im Konferenzraum haben bis zu 8 Teilnehmer_innen Platz. Die Nutzung ist für Beschäftigte der TU Darmstadt kostenfrei.

Wenn Sie den Raum zur Teilnahme an einer Videokonferenz nutzen möchten, wenden Sie sich bitte per E-Mail an .